Schnelleinstieg Reader

Home | Suche | Sitemap | Webmail
Friedolin | deen

Startseite FSU

Doktorandenprogramme


Jena Graduate School "Human Behaviour in Social and Economic Change" (GSBC)

Forschung-Doktorandenprogramme_GSBC
Die Jenaer Graduiertenschule "Human Behaviour in Social and Economic Change" (GSBC), welche vom Programm "ProExzellenz" des Freistaates Thüringen gefördert und durch die FSU Jena ausgerichtet wird, ist eine interdisziplinäre Doktorandenschule, welche eine bestmögliche Forschungsumgebung bieten soll. Mit den Disziplinen Psychologie, Ökonomik, Soziologie, Angewandte Ethik und Rechtswissenschaften kooperieren spezifische, aber komplementäre Forschungsansätze, die zusammen vertiefende Einsichten in die Zusammenhänge zwischen individuellem Verhalten und strukturellen Veränderungen gewähren. Weiter...

Graduiertenkolleg - Economics on Innovative Change (GK - EIC)

Forschung-Doktorandenprogramme_EIC Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Graduiertenkolleg bietet erstklassigem wissenschaftlichem Nachwuchs die Möglichkeit der Promotion im Rahmen eines dreijährigen strukturierten Doktorandenprogramms, das sich mit Fragen des innovativen Wandels in Volkswirtschaften befasst. Besondere Komponenten dieses Programms sind die 'Summer Schools' mit internationalen angesehenen Forschern und ein dreimonatiger Forschungsaufenthalt an einem der ausländischen Partnerinstitute. Die Doktoranden profitieren von der Verbindung theoretischer und empirischer Forschung, anwendbaren methodologischen Fertigkeiten und einer besonderer Qualifikation in quantitativer und experimenteller Wirtschaftsforschung. Weiter...

Graduiertenkolleg - Globale Finanzmärkte

Forschung-Doktorandenprogramme_GFinM Das Graduiertenkolleg "Konstitutionelle Grundlagen globalisierter Finanzmärkte - Stabilität und Wandel" widmet sich zentralen Fragestellungen der Ausgestaltung der internationalen Finanzmärkte, insbesondere auch mit Blick auf die internationale Finanzmarktstabilität. Im Rahmen des Graduiertenkollegs, das von der Stiftung Geld und Währung für fünf Jahre gefördert wird, werden insgesamt 20 Promotionsstipendien im Bereich der Rechts- und der Wirtschaftswissenschaften vergeben. Weiter...

International Max Planck Research School on Adapting Behavior in a Fundamentally Uncertain World

Forschung-Dokorandenprogramme_IMPRS Die IMPRS Uncertainty ist ein Gemeinschaftsprojekt der Max-Planck-Gesellschaft und verschiedener Universitäten, das sich mit individuellen und kollektiven Entscheidungen und Verhalten unter Unsicherheit befasst. Dieses Doktorandenprogramm verbindet die drei Forschungsfelder Ökonomie, Psychologie und Recht. Die Kooperationspartner bieten einzigartige Rahmenbedingungen für eine fachübergreifende Ausbildung und gemeinsame Forschungsaktivitäten. Die Basis dafür liefern eine vierwöchige Summer School in Jena sowie jährliche Topics- and Thesis Workshops, jeweils an den beteiligten Instituten. Weiter...

Promotionskolleg "Soziale Marktwirtschaft"

Ziel des Kollegs ist es, die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den Grundgedanken der Sozialen Marktwirtschaft zu beleben und deren kreative Fortentwicklung vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Herausforderungen, die an Politik, Gesellschaft und Wirtschaft gestellt werden, anzuregen. Weiter...